Die DJK - Wer oder was ist das?

III. Wiedergründung des DJK-Verbandes   

Am 05. Oktober 1947 schließen sich in Düsseldorf die bereits bestehenden DJK-Vereine zur „Arbeitsgemeinschaft DJK“ - später DJK-Hauptverband – zusammen.

Zum Vorsitzenden wurde wieder Prälat Ludwig Wolker gewählt. Im gleichen Jahr wird der DJK-Zentralverband unter Vorsitz von Prälat Kaspar Schulte in Hamm gegründet. Prälat Ludwig Wolker als Vorsitzender des DJK-Hauptverbandes betrieb die Einigung der teilweise gegeneinander agierenden verschiedenen Sportverbände und trug somit maßgeblich zur Gründung des Deutschen Sport-Bundes ( DSB ) im Dezember 1950 in Hannover bei.

 

Im gleichen Jahr wurde die DJK ein zweites Mal in die katholische internationale Sportorganisation „Federation Internationale Catholique D’Education Physique“( FICEP ) aufgenommen. 1961 erfolgt die endgültige Einigung zwischen DJK-Hauptverbband und DJK-Zentralverband.