Aktuelles von der Blasmusik

Spanferkel-Essen der DJK-Blasmusik

Man nehme einen Spender für ein Spanferkel, einen perfekten Metzger, eine versierte Köchin, eine entsprechende Lokation, einen Spender für Getränke,viele Hausfrauen für die Beilagen sowie einen Organisator und fertig ist der Plan B zum Zinnenfest, eine weise Entscheidung.

 

Der Spanferkelspender war der Johann Maurer als Dank für ein Ständchen zum 80. Geburtstag , den Metzger,die versierte Köchin und die Lokation stellte die Familie Schmidt-Eckerla , die Getränke spendierte der Hauptverein ,die vielen Hausfrauen kamen aus den eigenen Reihen und organisiert hat alles der Jörg Braun.

Abteilungsleiter Hans Bayer freute sich ,viele Mitglieder der Blasmusik mit ihren Familien, Freundin oder Freund ,viele ehemalige Musiker und Freunde der Blasmusik begrüßen zu können.
Auch Eltern von Musikschülern nutzten die Gelegenheit,sich die Kameraden und Kameradinnen anzusehen,die eventuell mal auf ihre Kinder losgelassen werden.

Das Fazit : das Essen war sehr gut, die Stimmung prächtig. Wie lange die Feierlichkeit gedauert hat entzieht sich der Kenntnis des Berichtschreibers, jedenfalls standen am Sonntag früh noch einige Autos in der Nähe des Schmidtanwesens.

Eines steht jedenfalls fest, der Plan B war eine sehr weise Entscheidung der Verantwortlichen der Blasmusik.

Arnulf Mohr