Aktuelles von der Blasmusik

DJK-Jugend musiziert: Nachwuchskonzert 2016

Das diesjährige Konzert des musikalischen Nachwuchses der DJK Abenberg fand leider zum letzten Mal als Sommerkonzert im schönen Festsaal des Seniorenzentrun St. Josef statt. Trotz des herrlichen Sommerwettes war der Saal mit erwartungsfrohen Zuhörern sehr gut gefüllt.

 

Was sie von den Schülerinnen und Schülern von Aleksander Kulier, Jens Lohmüller, Hironaru Saito und Sabine Runge zu hören bekamen,wurde mit viel Angagement und Begeisterung vorgetragen. Alleine schon der Mut, sich auf die Bühne zustellen und das erarbeitete Stück alleine oder in Gruppen vorzutragen verdient Respekt.

Wie die einzelnen Instrumente zusammen klingen, demonstrierte die 19 Mitglieder umfassende  Jugendblaskapelle unter der Leitung von Sebastian Pröger mit drei Filmmusiken.

Vom Kinderlied "Hänschen klein" bis hin zur Wassermusik von Georg Friedrich Händel und bluesigen Klängen auf Saxophon und Klarinette war alles dabei,was auch den jungen Leuten gefällt.

Die Blechbläser mit Trompete, Posaune und Tenorhorn spielten einzeln vor,die Klarinettistinnen spielten ebenfalls alleine oder als Duett,der Saxophonist Fabian Bölsing spielte zusammen mit seinem Lehrer Alex Kulier und viel Jazz-Feeling ebenso wie Tamara Zeiner ein Swingtime for Clarinets.

Bei den Blockflöten mit ihrer Lehrerin Sabine Runge waren alle Klangfarben und Größen vertreten. Von der Garkleinflöte die man kaum gesehen hat bis hin zu Bassoflöte, die im Sitzen gespielt wird, vom Blockflötenensemble und anderen unterschiedlichen Formationen war Musik aus der Renaissance und eine Sonata per Flauto von Sonja und Kathrin Fromberger zu hören.

Das man zwei Flöten zu gleichen Zeit auch alleine spielen kann, hat Sonja Fromberger mit " Infectious Recoders" eindrucksvoll demonstriert. Artistisch spielte sie vier verschiedene Blockflöten, zwar nacheinander aber immerhin.

Gut wie gewohnt spielten die Querflötistinnen mit dem Quotenmann Dominic Zeiner.

Vier Gastspielerinnen aus Geogensgmünd zeigten mit einer Filmmusik aus Prinzessin Mononoke, daß es auch anderswo gute Nachwuchsarbeit gibt.

Mit "Charango", einem Stück, bei dem alle teilnehmenden Künstler gemeinsam spielten, schloß das Nachwuchskonzert.

 

Dem Abteilungsleiter der DJK- Blasmusik, Hans Bayer blieb nur noch sich bei allen Mitwirkenden und dem Publikum zu bedanken.

Für die Organisation der musikalischen Nachwuchsarbeit bei der DJK-Blasmusik Abenberg ist Manfred Braun zuständig . Unter der Telefonnummer 09178-1476 gibt er gerne Auskunft.

 

Text: Arnulf Mohr
Bilder: Hans Bayer